Deutscher Chorverband [Logo]

Kompositionswettbewerb zum Reformationsjubiläum 2017

"Verleih uns Frieden ..." – Chorsätze für Jugendliche und junge Erwachsene

"Verleih uns Frieden" – so beginnt eines der berühmtesten Lieder von Martin Luther. 500 Jahre später ist die Sehnsucht nach Frieden nicht kleiner geworden. In einer von Kriegen und gesellschaftlichen Umbrüchen erschütterten Welt treibt besonders auch viele junge Menschen die Frage um, wie Gewalt beendet und ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Weltanschauungen ermöglicht werden kann.

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 ruft der Deutsche Chorverband KomponistInnen dazu auf, für Jugendliche und junge Erwachsene zeitgemäße, qualitätsvolle Chorsätze zu schreiben, die sich mit dem Wunsch nach Frieden auseinandersetzen. Die Textgrundlage ist unabhängig von dem ursprünglichen Luther-Text frei wählbar. Sowohl bereits vorhandene als auch neu produzierte Texte können vertont werden. Das Motto "Verleih uns Frieden" kann, muss aber nicht textlich aufgegriffen werden. Der Kompositionswettbewerb lädt ausdrücklich dazu ein, über kulturelle, religiöse und sprachliche Grenzen hinweg individuelle kompositorische Antworten für den universellen Wunsch nach Frieden zu finden. Der Text kann dabei sowohl einen geistlichen als auch weltlichen Hintergrund haben.

Seit einigen Jahren erfreut sich die Jugendchorszene in Deutschland nicht nur an wachsendem Zustrom sondern auch an steigender Qualität. Dennoch sind anspruchsvolle, für Jugendliche attraktive Stücke immer noch Mangelware. Der Kompositionswettbewerb will dazu beitragen, das Repertoire zeitgemäßer Literatur für junge Chöre mit musikalisch und inhaltlich relevanten Werken zu erweitern.

Kriterien
Die Kompositionen müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Originale Komposition für Chöre mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen (ca. 12-25 Jahre)
    Kategorie A: dreistimmig SSA (Sopran 1 und 2, Alt), SAM (Sopran, Alt, eine Männerstimme)
    Kategorie B: vierstimmig SATB

  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Motto „Verleih uns Frieden“, Textgrundlage frei wählbar
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer bis schwer, aber gut sing- und aufführbar für ambitionierte junge Chöre
  • Aufführungsdauer zwischen 5 und 8 Minuten
  • A-cappella-Werke oder vokale Kompositionen mit bis zu drei Instrumentalstimmen
  • Nur eine Komposition pro Komponist
  • Das eingesendete Werk darf bereits aufgeführt, aber noch nicht bei einem Verlag veröffentlicht oder bei einem anderen Wettbewerb eingereicht worden sein

Teilnahmebedingungen
Der Wettbewerb wird anonymisiert durchgeführt. Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

  • Partitur in fünffacher Ausfertigung in einem geschlossenen Umschlag mit numerischer Kennzeichnung ohne Namensnennung
  • Begleitblatt mit Name, Anschrift, Telefon und E-Mail-Adresse des Komponisten/der Komponistin und Angabe der numerischen Kennzeichnung der eingereichten Komposition
  • Kurzbiografie des Komponisten/der Komponistin mit Foto
  • Bestätigung, dass die Nutzungsrechte des vertonten Textes für eine Aufführung und eine eventuelle Veröffentlichung in einem Verlag eingeholt wurden
  • Bestätigung, dass das Aufführungsmaterial bereitgestellt wird
  • Bestätigung, dass das Werk weder publiziert noch bei einem anderen Wettbewerb eingereicht wurde

Die WettbewerbsteilnehmerInnen erklären ihr Einverständnis mit Rundfunk- und Fernsehaufnahmen und Rundfunk- und Fernsehsendungen sowie mit Aufzeichnungen auf Ton- und Bildträger (einschließlich deren Vervielfältigung) im Zusammenhang mit dem Wettbewerb. Etwa hieraus entstehende Rechte übertragen sie mit der Anerkennung der Teilnahmebedingungen des Kompositionswettbewerbs auf die Veranstalter.

Die Organisatoren sind nicht verantwortlich für Verlust oder Beschädigung der eingereichten Unterlagen. Die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgesandt.

Jury
Bine Becker-Beck
Jan Schumacher
Moritz Puschke
Thorsten Weber
Sabine Wüsthoff

Die Jury trifft ihre Entscheidung im Juli 2017. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und unanfechtbar.

Preise

  • Konzertaufführung durch einen renommierten Chor (voraussichtlich auf der chor.com 2017)
  • Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.000 Euro für die drei Erstplatzierten

Es besteht keine Verpflichtung zur Vergabe von Preisen.
 
Einsendeadresse
Deutscher Chorverband e.V.
Alte Jakobstraße 149
10969 Berlin
Tel. +49 (30) 84 71 08 930

Einsendeschluss 30. Juni 2017

Hier können Sie die Auschreibung nochmals als pdf herunterladen.


Der Kompositionswettbewerb wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Der Verband
Chorzeit – Das Vokalmagazin
Die Carusos
Deutsches Chorfest
chor.com
Chor@Berlin
Deutsche Chorjugend
Deutscher Jugendkammerchor
Chorshop
Der Film