Deutscher Chorverband [Logo]

18.09.2017

Branchentreff chor.com 2017 großer Erfolg

chor.com: 2.200 Kongressteilnehmer leiten Trendwende in der Musikszene ein

Über 200 Veranstaltungen bot der Branchentreff chor.com in Dortmund, der an diesem Sonntag zu Ende ging. 2.200 Kongressteilnehmer besuchten 182 Workshops und Vorträge sowie 35 Konzerte international gefragter Chöre, Ensembles und Komponisten an sechs Spielorten in der Innenstadt. 79 Aussteller informierten in der Westfalenhalle Dortmund über aktuelle Tendenzen der Branche. Mit der Erarbeitung neuer Konzertformate, innovativen Konzepten zur Publikumsteilhabe und dem Aufbrechen des Konzertrituals des 19. Jahrhunderts leiten ab Montag Dirigenten, Dramaturgen, Musikpädagogen und Chormanager eine Trendwende in der Musikszene ein, prognostiziert Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter der chor.com.

Die chor.com lebt vom Vernetzungsgedanken: Ensembles und Dozenten wie der Dresdner Kammerchor, Hans-Christoph Rademann, das ChorWerk Ruhr, Florian Helgath, das Calmus Ensemble und Postyr gaben nicht nur Meisterkurse und Workshops, sondern präsentierten das Vermittelte auch abends im Konzert. Die chor.com ist auch das Vorbild für kleinere Weiterbildungsangebote vor Ort und damit nötig und unverzichtbar, so Henning Scherf, Präsident des Deutschen Chorverbands.

Im Rahmen der chor.com wurden zudem die Preisträger des Kompositionswettbewerbs zum Reformationsjubiläum "Verleih uns Frieden" bekannt gegeben. 45 KomponistInnen hatten sich der Aufgabe gestellt, zeitgemäße drei- bis vierstimmige Chorsätze für Jugendliche und junge Erwachsene zu schreiben. Der erste Preis ging an Dijana Bošković, über den zweiten und dritten Preis konnten sich Gregor Simon und Peter Helmut Lang freuen. Einen Preis für Kinderchor erhielt die Komponistin Rucsandra Popescu. Insgesamt wurden von einer fünfköpfigen Jury Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro vergeben. Förderer des Wettbewerbs ist die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Auch die Nachwuchsförderung in Dortmund ist zentraler Bestandteil der chor.com: Das niederländische Vokalensemble Wishful Singing erarbeitete mit 75 Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen der Lessing Grundschule ein musikalisches Programm, das zum Abschluss bei einem Konzert in der St. Reinoldi-Kirche präsentiert wurde. Zudem kooperierten die Schulchöre des Heinrich-Heine-Gymnasiums mit dem Jugendchor der Chorakademie Dortmund und stellten das Projekt "chorissimo! blue" vor.

Nach den guten Erfahrungen mit der alle zwei Jahre stattfindenden chor.com bewirbt sich die Stadt Dortmund für das vom Deutschen Chorverband veranstaltete Chorfest 2020. Zuletzt waren 2016 beim Deutschen Chorfest in Stuttgart mit 700 Konzerten von über 400 Chören mehr als 100.000 Besucher unterwegs.

Der Film
Chorzeit – Das Vokalmagazin
Die Carusos
Deutsches Chorfest
chor.com
Chor@Berlin
Deutsche Chorjugend
Deutscher Jugendkammerchor
Chorshop