Newsletter des Deutschen Chorverbandes November 2016
Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.

"Carusos" starten schon ins neue Jahr

Jetzt Plätze in Fachberater-Seminaren 2017 sichern!

Großer Beliebtheit erfreuen sich weiterhin die Ausbildungsseminare zum/r Fachberater/in für die Carusos, der Qualitätsmarke des DCV für das Singen im Kindergarten. Nachdem die letzten Termine im laufenden Jahr bereits komplett ausgebucht sind, sollten sich Interessenten frühzeitig für die Seminare im kommenden Jahr anmelden: Ab sofort sind die entsprechenden Formulare online unter www.die-carusos.de/fachberater/termine/ für die Kurse an der Musikakademie Schloss Weikersheim (24. bis  26. Februar), an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen (11. März, Kompaktseminar für TeilnehmerInnen mit abgeschlossener musikalischer Ausbildung) sowie an der Landesmusikakademie NRW in Heek (24. bis 26. März).

Hier kommen Sie zu sämtlichen Seminarterminen auf der Carusos-Internetseite.

Wie singt man mit Geflüchteten? Workshop für Chorleiter in Rheinsberg

Vom 9. bis 11. Dezember bekommen Chorleiterinnen und Chorleiter an der Musikakademie Rheinsberg praxisnahe Tipps für das Singen mit Geflüchteten. Anhand des Beispiels des Berliner Begegnungschors bietet der Workshop mit Michael-Betzner Brandt und Bastian Holze Einblicke in die Arbeit mit einem multikulturellen Chor u. a. in Bezug auf Probenmethodik und organisatorische Fragen und gibt darüber hinaus praxisnahe Anregungen für die Auswahl passender Stücke und Tipps zum Arrangieren. Zum Abschluss gibt es ein kleines Werkstattkonzert.

Hier kommen Sie zu weiteren Infos und zur Anmeldung.

Chor@Berlin 2017

Große Vielfalt bei Chor@Berlin 2017

Workshops, Konzerte und Diskussionen Ende Februar im Radialsystem V

Als "musikalische Nebenberlinale" (Der Tagesspiegel) ist Chor@Berlin alljährlich die erste Adresse, um die Vielfalt der Vokalmusik zu entdecken. Vom 23. bis 26. Februar 2017 lädt der Deutsche Chorverband im Radialsystem V erneut zu hochkarätigen Konzerten, Workshops, Diskussionsforen und Mitsingaktionen ein, die Einblick in aktuelle Entwicklungen und Innovationen der Chorlandschaft geben. In seiner siebten Auflage steht das Vokalfest 2017 insbesondere im Zeichen von zeitgenössischen Klängen und genreübergreifenden Formaten.

Klicken Sie hier für nähere Informationen zu Chor@Berlin 2017.

Hörenswerte Nachtschichten

Neue CD vom Deutschen Jugendkammerchor bei Carus erschienen

Weihnachten rückt näher und wir hätten schon mal einen heißen Geschenktipp: Mit der CD "Nachtschichten", erschienen bei Carus in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur, legt der Deutsche Jugendkammerchor unter der Leitung von Florian Benfer eine beeindruckende Visitenkarte seines Könnens vor. Die jungen Sängerinnen und Sänger des Auswahlenensembles wandeln mit Werken von Johannes Brahms, Max Reger, Maurice Ravel, Urmas Sisask, Arvo Pärt, Knut Nystedt, Einojuhani Rautavaara u. a. durch die Nacht. Von deren unterschiedlichen Facetten erzählen sie in Wiegenliedern über Gedichtvertonungen bis zu kurzen Kompositionen für die Liturgie. Eine überaus hörenswerte Nachtschicht!

Klicken Sie hier für weitere Informationen zur CD und zum Chor.

Bewerbung zur Weiterbildung Chormanagement – last call!

Nur noch bis zum 30. November können sich interessierte Chorbegeisterte zwischen 16 und 27 Jahren für die Weiterbildung Chormanagement der Deutschen Chorjugend (DCJ) bewerben. An vier Wochenenden zwischen Januar und September 2017 werden Themen behandelt wie Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, rechtliche Grundlagen, Finanzierung und Fundraising, Konzertdesign oder Markenbildung. Das Team der Dozent_innen bilden renommierte Kulturmanager, Fundraiser, Unternehmensberater, Rechtsanwälte oder Profis für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hier können Sie den Flyer mit Infos und Dozent_innen herunterladen (PDF, 2 MB).

Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Weiterbildung Chormanagement.

Chorzeit – das Vokalmagazin

Baustelle Öffentlichkeitsarbeit

Handfeste Tipps für erfolgreiche Kommunikation mit den Medien

"Öffentlichkeitsarbeit für Chöre" ist das große Thema der aktuellen Chorzeit. Insbesondere gibt das Heft Tipps für die Produktion erfolgreicher Pressefotos. Das Titelthema ist der Auftakt einer Serie über Öffentlichkeitsarbeit in den kommenden Ausgaben – im Dezember geht es mit Pressearbeit und Pressemitteilungen weiter. Außerdem im November-Heft: Verschiedene Laienchöre haben sich Choropern auf den Leib schreiben lassen, Einblicke in die Funktionen eines Mischpults, das Projekt "Klangbrücken" für ältere Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen u. v. m. Zum Auftakt des Luther-Jahres beantwortet der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, den beliebten Fragebogen "Auf ein Lied mit..."       

Klicken Sie hier für die Titelstrecke aus der aktuellen Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

Impressum  |  Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten, klicken Sie hier.