Deutscher Chorverband [Logo]

06.11.2019

DCV-Mitgliederversammlung beschließt neues Leitbild

"Freude, schöner Götterfunke" und "Singen ist eine coole Sache": In diese Eröffnung durch den 1. Polizeikinder- und Jugendchor Fulda unter der Leitung von Ute Heil stimmten die 63 Delegierten der Mitgliederversammlung des Deutschen Chorverbands (DCV) am 26. Oktober in Fulda freudig mit ein.

Da Singen nicht nur eine coole Sache ist, sondern die Chorvereine auch Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft zusammenbringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, forderte DCV-Präsident Christian Wulff zum Auftakt: "Das muss der Politik mehr wert sein! Daher machen wir uns weiter für die Anerkennung der Chöre auf Bundesebene, auf Landesebene und in den Kommunen und für mehr öffentliche Förderung für diesen Bereich stark."

Zugleich stellte er heraus, dass die Anforderungen an das Ehrenamt steigen, während die Bereitschaft der Einzelnen sinke, sich dauerhaft an Vereine zu binden und langfristig für eine Sache zu engagieren. "Politik und Verbände sind hier gleichermaßen gefragt, Lösungen zu entwickeln", so Wulff. Wichtiger Partner sei der in diesem Jahr gegründete Bundesmusikverband Chor und Orchester. An die Delegierten der Mitgliederversammlung richtete sich Wulff mit dem Appell, die Nachwuchsarbeit deutlich zu verstärken und sich gemeinsam dafür einzusetzen, dass Singen im Kindergarten wieder selbstverständlich wird. Insbesondere die Carusos-Initiative des DCV gelte es hier zu unterstützen.

Ein Schwerpunkt lag in der Mitgliederversammlung auf den Berichten zu den musikalischen Projekten und Programmen des Deutschen Chorverbands: Veronika Petzold, Geschäftsführerin des DCV, veranschaulichte die geplanten Präsentationen der DCV-Mitgliedsverbände beim Deutschen Chorfest vom 30. April bis 3. Mai in Leipzig 2020 und hob die enge Zusammenarbeit mit den Chorverbänden in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt hervor. Moritz Puschke zog als Künstlerischer Leiter ein positives Resümee der chor.com, die im September erstmalig erfolgreich in Hannover veranstaltet und von mehr als 2.500 FachteilnehmerInnen besucht wurde. Der Dank galt insbesondere dem Niedersächsischen Chorverband für dessen Unterstützung.

Den SingBus, der im Rahmen der Initiative "Kinderchorland – in jedem Ort ein Kinderchor" im kommenden Jahr bundesweit auf Tour gehen wird, stellte Dr. Kai Habermehl, Vorsitzender der Deutschen Chorjugend (DCJ), vor. Er lud die DCV-Mitgliedsverbände zur Mitwirkung ein und bat um Informationen zu eigenen (Kinderchor-)Events und zu ländlichen Regionen, in denen es noch wenige oder keine Kinderchöre im Verband gibt.

Die Beschlussvorschläge für die Mitgliederversammlung kamen aus den Kommissionen und Präsidiumsgruppen: Als erstes Ergebnis ihrer Arbeit präsentierte die Kommission "Selbstverständnis DCV" die Neuformulierung des Kulturprogramms von 1997.  Darin werden das Selbstverständnis des DCV formuliert und das Verbandsziel sowie neun daraus abgeleitete Aufgaben benannt. Das neue Leitbild wurde mit breiter Zustimmung bei zwei Enthaltungen angenommen. Zudem sprach sich die Mitgliederversammlung dafür aus, die Kommission mit der Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs zu betrauen.

Ebenso folgte man dem Antrag der Kommission "Nachwuchsförderung des DCV", die zunächst die von ihnen definierten Aufgaben und Ziele im Bereich Nachwuchsarbeit sowie Vorschläge für die Zusammenarbeit von DCV und DCJ vorstellte. Die Delegierten beschlossen, die chormusikalische und chorpädagogische Jugendarbeit im DCV durch einen zusätzlichen Zuschuss des DCV an die DCJ zu fördern.

Darüber hinaus übergab die von der Mitgliederversammlung 2018 eingerichtete Kommission "DCV-Beitragsordnung/DCV Reform" ihren Abschlussbericht an das Präsidium. Auf die Kommission gehen bereits wesentliche Neuerungen zurück: So erhalten seit dem Jahr 2019 die ChorleiterInnen der Mitgliedschöre direkt ein Exemplar der Chorzeit (ein Exemplar bekommt weiter der Verein) und die neu eingerichtete digitale Ausgabe der Zeitschrift kann von allen SängerInnen kostenfrei gelesen werden. Außerdem schlug die Kommission die Einführung von neuen Mitgliedschaftsmodellen für Fachverbände, Institutionen und Vereinigungen sowie von Fördermitgliedschaften für Institutionen und Einzelpersonen vor –  die dafür erforderlichen Satzungsänderungen wurden in Fulda einstimmig beschlossen.  Beschlossen wurde zugleich eine Ergänzung der Satzung durch einen neuen Paragraphen zum Datenschutz, um so den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung Rechnung zu tragen.

Neureglungen gibt es ebenfalls in der Ehrungsordnung, über die das Präsidium die Delegierten informierte: So ehrt der DCV unter anderem nun auch Chöre, die ein Bestehen von 50 Jahren nachweisen können, sofern die Ehrungsordnung des Mitgliedsverbandes diese Ehrung selbst nicht vorsieht. Regionalen Chorverbänden, die ein Bestehen von 75 Jahren (darüber hinaus in den Jahren, die durch 25 teilbar sind) belegen können, verleiht der DCV eine Ehrenurkunde.

Die nächste DCV-Mitgliederversammlung findet am 7. November 2020 in Stuttgart statt.

Deutsches Chorzentrum
Der Film
Chorzeit – Das Vokalmagazin
Die Carusos
Deutsches Chorfest
chor.com
Chor@Berlin
Deutsche Chorjugend
Deutscher Jugendkammerchor
Chorshop