Deutscher Chorverband [Logo]

15.09.2020

Möglichkeiten des chorischen Musizierens in Corona-Zeiten

Der Deutsche Chorverband (DCV) stellt Ihnen an dieser Stelle die aktuelle Version seines Positionspapier "Hygiene- und Sicherheitskonzept zur Wiederaufnahme von chorischem Musizieren in Gruppen unter SARS-CoV-2" vor und gibt damit Hinweise zum Chorgesang in Corona-Zeiten. Der DCV steht mit dem Chorverband Berlin in Kontakt zu Prof. Dr. Mürbe, Klinikdirektor für Audiologie und Phoniatrie, und Prof. Dr. Gastmeier, Institutsdirektorin für Hygiene und Umweltmedizin der Charité.

Das Positionspapier will bestehenden Ängsten begegnen und Fragen beantworten, indem es wichtige Erkenntnisse und Empfehlungen der relevanten Studien zusammenfasst und auf konkrete Gefährdungen hinweist. Es soll Perspektiven aufzeigen, wie SängerInnen und ChorleiterInnen in dieser Phase des Übergangs im Einklang mit den Hygieneanforderungen und regionalen Bestimmungen in Corona-Zeiten gemeinsam arbeiten können. Dabei steht der Gesundheitsschutz ausdrücklich im Mittelpunkt.

Aufgezeigt werden unterschiedliche Formate, die von den Chören auf die jeweiligen behördlichen Anforderungen sowie auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Chors angepasst werden sollen: Digitale Chorgesamtproben, Hybridformate (digitales und analoges Proben), analoge Probenalternativen mit geringem Singanteil bis zu analogen Gesamtproben mit Abständen etc. Die Mustervorlage für ein Hygienekonzept soll Vereinsvorständen der Mitgliedschöre eine Hilfe an die Hand geben, wenn sie den staatlichen Stellen, wie Gesundheits- oder Ordnungsämtern, Hygienekonzepte für eine Genehmigung des Probenbetriebs vorlegen müssen. Die Chorvorstände können die Mustervorlage nutzen, müssen sie aber in jedem Fall an die regionalen Verordnungen anpassen.


Hier finden Sie das aktuelle Positionspapier (Stand 15. September 2020).

Deutsches Chorzentrum
Der Film
Chorzeit – Das Vokalmagazin
Die Carusos
Deutsches Chorfest
chor.com
Chor@Berlin
Deutsche Chorjugend
Chorshop