HORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbands April 2020
Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Deutscher Chorverband

Kultur ist systemrelevant

Aufruf zur Solidarität in Krisenzeiten

Die Corona-Pandemie und die dadurch bedingten Veranstaltungsabsagen und Probenausfälle stellen Kulturschaffende, freiberufliche KünstlerInnen, zu denen auch die meisten ChorleiterInnen zählen, sowie Vereine vor große Herausforderungen – nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht. Christian Wulff, Bundespräsident a. D. und Präsident des Deutschen Chorverbands, plädiert für Unterstützung und führt dabei vor Augen, dass Kunst und Kultur und damit auch die Chormusik nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern systemrelevant für die freiheitliche Demokratie sind.

Lesen Sie hier den Standpunkt von Christian Wulff.


Hier finden sich Übersichten über aktuelle Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern.

Deutsche Chorjugend

Aktiv im virtuellen Raum

Mitsingen im größten virtuellen Chor Deutschlands

Die Deutsche Chorjugend (DCJ) lädt unter ihrem Motto #zusammenSINGENwirSTÄRKER gemeinsam mit dem Sächsischen und Deutschen Chorverband alle Singbegeisterten dazu ein, im größten virtuellen Chors Deutschlands mitzusingen. Oliver Gies von "Maybebop" hat dafür einen Song komponiert, dessen Chorstimmen sich ganz einfach zu Hause einüben lassen. Mit Video-Tutorials und Playbacks kann jede und jeder für sich üben, sich anschließend selbst aufnehmen und das eigene Video bis zum 20. April über die Website der DCJ hochladen. Am ersten Mai-Wochenende soll das Multiscreen-Video seine Premiere feiern.

Alle Informationen unter www.zusammen-singen-wir-staerker.de

Chorjugendtag nach Hannover verlegt

Der Chorjugendtag am 27./28. Juni wird von Freiburg nach Hannover verlegt. Alle Singbegeisterten sind dazu eingeladen, den Chorjugendtag aktiv mitzugestalten: Neben spannenden Workshops zu Chorfinanzierung, Ehrenamtskoordination oder – ganz aktuell – digitalen Wegen des Chorlebens hat jede und jeder die Chance, die eigenen Ideen einzubringen und die bundesweiten Programme der DCJ weiterzuentwickeln. Auch der SingBus startet seine Tour durch die ganze Republik nun am 27./28. Juni in Hannover. Selbst wenn noch ungewiss ist, wie sich die nächsten Wochen und Monate aufgrund des Corona-Virus entwickeln werden, wird an diesen geplanten Terminen grundsätzlich weiter festgehalten.

Anmeldung und Infos bei dennis.eckhardt[at]deutsche-chorjugend.de

Starker Nachwuchs und neue Wege

Der Kinder- und Jugendchorbereich bleibt in Bewegung

Ganz im Zeichen des Nachwuchses steht der Hauptteil der Chorzeit-Ausgabe im April: Unter die Lupe genommen werden hier unter anderem die 15 Landesjugendchöre, die mit unterschiedlichen Profilen junge Sängerinnen und Sänger fordern und fördern. Zudem findet sich ein Ausblick auf den Start der Initiative "Kinderchorland – in jedem Ort ein Kinderchor" der Deutschen Chorjugend und es wird aufgezeigt, wie sich in Popchören ein besserer Klang durch neue Stimmeinteilung erzielen lässt. Den aktuellen Entwicklungen wird in diesem Heft ebenfalls bereits Rechnung getragen – so zeigt die Kolumne auf, wie ein Chorstück alleine geübt werden kann. Wie üblich ist die Chorzeit erhältlich als Printausgabe, in den Appstores und unter www.e-magazin.chorzeit.de.

Lesen Sie hier den Titeltext aus der Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

Alle Chorzeit-Ausgaben aktuell kostenfrei lesen

Auf so viele Aktivitäten muss dieser Tage verzichtet werden, zum Ausgleich dafür lädt die Chorzeit jetzt bis zum 3. Juni alle kostenfrei zum Schmökern ein: Mit dem Freischaltcode: Chorzeit2020 gibt es digital Zugriff auf sämtliche bisherigen 70 Ausgaben! Einfach die Chorzeit über die Appstores oder unter www.e-magazin.chorzeit.de aufrufen und loslesen!

Hier geht es zur digitalen Ausgabe der Chorzeit.

Impressum  |  Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten, klicken Sie hier.