CHORNEWS – Newsletter des Deutschen Chorverbandes Januar 2018
Sollte dieser Newsletter nicht richtig dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Chor@Berlin 2018, 22. - 25. Februar

Konzerte und Seminare für Vokalfans

Von Pergolesi bis Pop – jetzt Konzerttickets sichern

Vom 22. bis 25. Februar lädt der Deutsche Chorverband bereits zum achten Mal ins Berliner Radialsystem V ein, um Vokalmusik in Konzerten, Mitsingveranstaltungen und Workshops zu genießen. Das Eröffnungskonzert am Donnerstag bestreitet die Berliner Formation Onair gemeinsam mit dem slowenischen Großensemble Perpetuum Jazzile. Mit Pergolesis "Stabat Mater" setzt sich der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin am Freitag gemeinsam mit der capella vitalis berlin und zwei Tänzern in der Konzertperformance "Gravitation" auseinander. Am Samstag entern in der "Vocal Night" das Ensemble Pop-Up aus Detmold und das Frauenquartett petitfour aus Berlin die Bühne. Und um "Schicksalslieder" geht es am Sonntag im Konzert des Rundfunkchors Berlin, wobei im Zentrum das gleichnamige Werk von Brahms steht.

Alle Informationen und Tickets zu den Konzerten erhalten Sie hier.

Vielfältiges Workshop-Programm online buchbar

Neben den abendlichen Konzerten hat Chor@Berlin vom 22. bis 25. Februar auch Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu bieten. Im Programm finden sich unter anderem Seminare zu Themen wie Social Media (Manuel Dengler, Oskar Lingk), Durchführung einer CD-Produktion (Frank Hallmann von Rondeau Production), Einführung in die Complete Vocal Technique (Rabih Lahoud) oder kreative und motivierende Kinderchorpraxis (Friederike Stahmer). Und Gijs Leenaars, Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, eröffnet gemeinsam mit zwölf Chormitgliedern einen Einblick in die Programmkonzeption und Probenarbeit für das diesjährige Abschlusskonzert "Schicksalslieder". Für den dreitägigen Intensivkurs Chordirigieren Jazz/Pop mit Anne Kohler (Hochschule für Musik Detmold) kann man sich zur aktiven Teilnahme übrigens nur noch bis zum 15. Januar bewerben!

Hier gibt es eine Übersicht und Tickets für alle Workshops.

Liedgestaltung in der Kita

Handbuch zum kindgerechten Singen erscheint

Mit dem Liederbuch "Alle Lieder sind schon da" (Helbling) haben Die Carusos 2016 ihren Liederschatz auf Papier gebannt. Die insgesamt 190 Lieder entsprechen dabei den Qualitätskriterien der Initiative des Deutschen Chorverbands für das Singen mit Kindern. Jetzt folgt mit dem "Handbuch für das tägliche Singen in der Kita" ein Begleiter für die pädagogische Praxis, der Tipps für Stimmbildung und rund 500 erprobte Bausteine zur Liedgestaltung von über 90 Liedern aus dem Liederbuch enthält. Vorgestellt wird das Handbuch auf der Bildungsmesse didacta (20. – 24.02.) in Hannover, auf der Die Carusos und der Helbling Verlag mit eigenen Ausstellungsständen vertreten sein werden.

Hier finden Sie alle Informationen zum Liederschatz.

"Chorzeit – das Vokalmagazin" Januar 2018

Singen auf See

Maritime Arbeitslieder genießen hohe Popularität

Shantychöre – darunter können sich die meisten etwas vorstellen. Was einen Shantychor ausmacht und wie Shanties überhaupt definiert werden, dazu gibt es jedoch unterschiedliche Ansätze. In der aktuellen Ausgabe geht die Chorzeit dieser besonderen Liedgattung auf den Grund und beseitigt dabei auch Vorurteile. Außerdem findet sich im Heft unter anderem ein Standpunkt zur Missbrauchsprävention an Musikhochschulen, ein Blick hinter hohe Mauern zu Gefängnischören und eine kleine Trickkiste als Antwort auf die Frage "Wie leite ich gleichzeitig Chor und Orchester?". Wie immer ist die Chorzeit auch am Kiosk erhältlich.

Lesen Sie hier den Titeltext "Roll, Boys, Roll!" aus der aktuellen Chorzeit (PDF).

Hier gelangen Sie zur Internetseite der Chorzeit mit Infos zum Abonnement.

Impressum  |  Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten, klicken Sie hier.