Deutscher Chorverband [Logo]

Aktuelle Projekte

Deutsches Chorfest

Im Vier-Jahres-Rhythmus lädt der DCV zum Deutschen Chorfest ein, das Vokalensembles aller Genres und Besetzungen eine Bühne bietet – vom Kinderchor bis zum Männergesangverein, von der Kantorei bis zur Vocal Band. Die teilnehmenden Ensembles erhalten Auftrittsmöglichkeiten in renommierten Konzertsälen und Kirchen der jeweiligen Austragungsstadt und können zudem am Chorwettbewerb teilnehmen oder in sozialen Einrichtungen und Gottesdiensten singen.

Ein zentraler Gedanke dabei ist "Chorfest für alle": Ob aktiv mit dem eigenen Ensemble oder Chor, als einzelne/r SängerIn oder KonzertbesucherIn – jeder hat die Möglichkeit, dabei zu sein, mitzusingen und Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. Zahlreiche Konzert- und Mitsingangebote – vom Wettbewerbskonzert bis Offenen Singen – laden zum Zuhören und Mitmachen ein.

Nach dem ersten Deutschen Chorfest des DCV in Bremen 2008 machten im Juni 2012 mehr als 400 Chöre mit rund 20.000 Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Welt Frankfurt am Main zu einer einzigen großen Bühne. Ebenso viele trafen sich zum letzten Deutschen Chorfest Ende Mai 2016 in Stuttgart. Das nächste Deutsche Chorfest findet 2020 in Leipzig statt. (www.chorfest.de)

 

chor.com

Die chor.com ist seit 2011 der Branchentreff der deutschen und europäischen Vokalmusikszene. Als Fortbildungsangebot, Festival und Forum bietet sie alle zwei Jahre eine einzigartige Plattform für den Austausch aller AkteurInnen der Chorszene. Dabei hebt die chor.com beständig Grenzen auf – zwischen U- und E-Musik, Profis und Laien, MusikerInnen und Publikum und spiegelt wider, wie Vokalmusik in Zukunft gestaltet, organisiert, inszeniert und vermittelt werden kann.

Mehr als 150 Workshops, Meisterkurse, Coachings und Reading Sessions richten sich an ChorleiterInnen, MusikpädagogInnen, KirchenmusikerInnen, ChormanagerInnen sowie ambitionierte SängerInnen, die als MultiplikatorInnen ihren Chören neue Impulse geben möchten. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von Alter Musik bis Beatboxing, vom Singen mit Kindern bis zum Musizieren mit SeniorInnen und von Chormanagement bis CD-Produktion. In über 30 chor.com-Konzerten wird das in den Workshops Erarbeitete auf die Bühne gebracht und zugleich den Konzertbesuchern ein Abbild und Querschnitt dessen präsentiert, was die deutsche und internationale Vokalszene derzeit zu bieten hat. Daneben stellen im Forum über 80 internationale Noten- und Musikverlage, CD-Labels, TechnikproduzentInnen, Hoch- und Musikschulen, Festival- und KonzertveranstalterInnen und Verbände ihre neuen Projekte, Programme und Konzepte vor und alle BesucherInnen sind zu zahlreichen Talks, Diskussionen und Offenen Singen eingeladen.

Nach dem großen Erfolg der Premiere 2011 mit rund 1000 Fachteilnehmern lockte die zweite chor.com im September 2013 mehr als 1.500 Teilnehmer nach Dortmund, zur dritten chor.com im Oktober 2015 waren es bereits 1.800. Mit 2.200 Kongressteilnehmern erreichte die vierte chor.com 2017, die vorerst letzte in Dortmund, einen neuen Besucherrekord.

Die nächste Ausgabe folgt vom 12. bis 15. September 2019, neue Gastgeberstadt ist Hannover. (www.chor.com)

 

Chor@Berlin

Einmal im Jahr veranstaltet der DCV seit 2011 das Hauptstadtfestival Chor@Berlin. An vier Tagen locken hochkarätige Konzerte, Workshops, Diskussionsrunden und Mitsingaktionen ein großes Publikum sowie SängerInnen, ChorleiterInnen und weitere AkteurInnen der Vokalszene an die Spree.

Als die "kleine Schwester" der chor.com gibt das Vokalfest Einblick in aktuelle Entwicklungen und Innovationen der Chorlandschaft – hier ist Raum, um neue Ideen, genreübergreifende Formate und experimentelle Projekte zu entwickeln und vorzustellen. So entstanden in diesem Rahmen unter anderem die gefeierte szenische Umsetzung des Brahms-Requiems des Rundfunkchors Berlin als "human requiem" durch Jochen Sandig und ein Team von Sasha Waltz & Guests und auch der "Ich-kann-nicht-singen-Chor" wurde hier als Mitsingformat ins Leben gerufen. Workshops und der jeweils mehrtägige Intensivkurs Chordirigieren zu verschiedenen Schwerpunkten richten sich an ChorleiterInnen, MusikpädagogInnen, KirchenmusikerInnen, SängerInnen und ChormanagerInnen.  Hauptveranstaltungsort ist das Radialsystem in Berlin.

Die neunte Auflage von Chor@Berlin findet vom 21. bis 24. Februar 2019 statt. (www.choratberlin.de)

 

Die Carusos

Singen verbindet, Singen stärkt Körper und Geist, Singen trainiert das Gehirn – und dennoch gibt es viele Kinder, die von den positiven Auswirkungen des Singens noch nicht profitieren können.

Um Kindertagesstätten und Kindergärten darin zu bestärken, das gemeinsame Singen fest in ihrem Tagesablauf zu verankern, hat der Deutsche Chorverband im Jahr 2000 eine bundesweite Initiative zum kindgerechten Singen ins Leben gerufen. Im Rahmen der Carusos-Initiative wird ein Zertifikat an Einrichtungen vergeben, die die definierten Qualitätsmerkmale erfüllen. Ehrenamtliche FachberaterInnen unterstützen interessierte Kitas bei der Umsetzung dieses sogenannten Carusos-Standards und begleiten die Einrichtungen auf dem Weg zum täglichen Singen. Die zertifizierten Einrichtungen können ihren musikalischen Schwerpunkt über eine Plakette dann auch nach außen hin sichtbar machen.

Das Carusos-Liederbuch "Alle Lieder sind schon da", die CDs und das dazugehörige pädagogische Handbuch eröffnen zudem den Einstieg in die tägliche Singstunde und den direkten Übergang in die musikalische Praxis. Daneben werden im Rahmen der Carusos-Initiative regelmäßig Fort- und Weiterbildungen angeboten, alle aktuellen Termine finden sich auf der Carusos-Website. (www.die-carusos.de)

 

 

Deutsches Chorzentrum
Der Film
Chorzeit – Das Vokalmagazin
Die Carusos
Deutsches Chorfest
chor.com
Chor@Berlin
Deutsche Chorjugend
Deutscher Jugendkammerchor
Chorshop